Newsletter Registrierung

Veranstaltungen des IGDJ

25.05.2021 (Dienstag)

Altenheime, Schulen, Friedhöfe – Jüdisches Bauen jenseits von Synagogen

18:30

Vortrag von Dr.-Ing. Katrin Keßler (Braunschweig) / Dr. Alexandra Klei (Hamburg/Berlin)
Im Rahmen der Vortragsreihe "Jüdisches Bauen - Architekten und Architekturen"
Besonders in größeren Städten zeichnete sich vor 1933/38 jüdische Gegenwart auch in der Vielzahl der realisierten Bauaufgaben aus. Sie verwiesen dabei nicht nur auf die Bedürfnisse von Gemeinden und ihren Mitgliedern, sondern auch auf das (soziale) Engagement von Stiftungen und Privatpersonen. Errichtet wurden Altenheime ebenso wie Waisenhäuser,
Schulen, Mädchenwohnheime, Krankenhäuser, Räume für Sportvereine und Kultureinrichtungen..

weiter

08.06.2021 (Dienstag)

Die Bornplatzsynagoge und ihr jüdischer Architekt Semmy Engel

18:30

Vortrag von Dipl.-Ing. Mirko Przystawik (Braunschweig)
Im Rahmen der Vortragsreihe "Jüdisches Bauen - Architekten und Architekturen"
Die am 13. September 1906 eingeweihte Synagoge am Bornplatz geht auf Entwürfe von Regierungsbaumeister Ernst
Friedheim und dem jüdischen Architekten Semmy Engel zurück. Der Gebäudekomplex nahm neben dem Hauptgebäude
noch weitere Nebenfunktionen, wie z. B. eine Wochentagsynagoge und ein jüdisches Ritualbad, mit auf..

weiter

01.07.2021 (Donnerstag)

Synagogenmodelle

18:30

Prof. Dipl.-Ing. Andrea Wandel (Trier/Saarbrücken)
Im Rahmen der Vortragsreihe "Jüdisches Bauen - Architekten und Architekturen"
In ihrem Vortrag wird die Architektin Andrea Wandel Einblicke in die Denk- und Arbeitsweise ihres Architekturbüros geben und erläutern, wie sich Architekt:innen heute u. a. mit Kontext und Typus, Prägung und Bedeutung der Bauaufgabe Synagoge auseinandersetzen. Ist Bauen für die jüdische Gemeinschaft anders? Welche Besonderheiten gibt es und inwieweit spielt jüdische Geschichte beim Entwurf eine Rolle? ..

weiter

08.07.2021 (Donnerstag)

Ringvorlesung "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Termine am 27.5. / 10.6. / 24.6. / 8.7.
Termin am 6.5. ist abgesagt!

Weitere Informationen zu den einzelnen Vorträgen und Terminen finden Sie im Programm anbei!
Die Vorträge der Ringvorlesung finden digital statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter folgender E-Mail-Adresse an: awr@uni-hamburg.de. Die Zugangsdaten werden Ihnen dann rechtzeitig zu Veranstaltungsbeginn zugesendet. Die Ringvorlesung ist eine Kooperationsveranstaltung vom Institut für Jüdische Philosophie und Religion der Universität Hamburg, dem Institut für die Geschichte der deutschen Juden (IGdJ) und der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg.

 

weiter