Newsletter Registrierung

06.05.2022

Neues vom Podcast Jüdische Geschichte Kompakt

 

Die Bedeutung der Materialität jüdischer Lebenswelten für ein Verständnis jüdischer Geschichte und Kultur

 

Dies ist die vierte und abschließende Folge der aktuellen Staffel unseres gemeinsam mit dem Moses Mendelssohn Zentrum gestalteten Podcasts Jüdische Geschichte Kompakt. Die Staffel wandte sich aus unterschiedlichen Perspektiven der Thematik "Was sind und wie arbeiten Jüdische Studien?" zu. In unserem ersten Gespräch haben wir darin die Frage „Was sind Jüdische Studien?“ diskutiert und daran anschließend in der zweiten Folge u.a. mit Karen Körber über „Biographische Arbeitsweisen und Oral History“ in den Jüdischen Studien gesprochen.

Nachdem wir beim letzten Mal über „Raum und Raumvorstellung im Judentum“ sowie über den Begriff der Diaspora diskutiert haben, haben wir uns in der aktuellen Episode, die am heutigen ersten Freitag im Mai online geht, der Frage nach der Bedeutung der Materialität jüdischer Lebenswelten für ein Verständnis jüdischer Geschichte und Kultur zugewandt. Über ganz unterschiedliche Gegenstände und Formen materieller Überlieferung im Judentum – vom Silberlöffel bis zum Buch – und ihre akademische Erforschung wie museale Präsentation hat sich Miriam Rürup vom MMZ dabei mit ihren Gesprächspartnerinnen ausgetauscht. Ihre Gäste waren diesmal Cilly Kugelmann aus Berlin, die dort von 2002 bis 2017 die Programmdirektorin des Jüdischen Museums und Stellvertreterin des Direktors war und zuletzt die neue – im August 2020 eröffnete – Dauerstellung des Museums kuratierte. Zudem hat Elisabeth Gallas an dem Gespräch teilgenommen, die in Leipzig am Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow als leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin und Stellvertreterin der Direktorin tätig ist und sich im Rahmen ihrer Dissertation wie ihrer gegenwärtigen Forschung eine breite Expertise im Bereich der Jewish Material Culture erworben hat.

Der Podcastkanal ist ein Kooperationsprojekt des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden in Hamburg und des Moses Mendelssohn Zentrums in Potsdam, das diese Staffel konzipiert und betreut hat. In der nächsten, der 6. Staffel, übernimmt im Juni wieder federführend das IGdJ.

Wir wünschen Ihnen erkenntnisreiches Zuhören – bleiben Sie gesund und interessiert, wir hören uns!

Ihr Team von Jüdische Geschichte Kompakt

Link zur Folge:

https://juedischegeschichtekompakt.podigee.io/26-podcast-cilly-kugelmann-elisabeth-gallas-miriam-ruerup

Link zu allen bisherigen Folgen: https://juedischegeschichtekompakt.podigee.io

Zurück